Home

Lesezeit: 1 Minute

Im Zusammenhang mit Schule wird Datenschutz oft mit gemischten Gefühlen betrachtet. Viele denken zuächst einmal an die Sensibilisierung von Schülern für das Thema Datenschutz, gehen sie oftmals doch viel zu leichtfertig mit ihren persönlichen Daten im Netz um. Datenschutz wird hier gesehen als Bestandteil des Themas Medienkompetenz. Und in der Tat, Datenschutz ist ein zentraler Bestandteil, wenn es um die Vermittlung von Medienkompetenz im Unterricht der Schule geht. Das ist aber nur ein Aspekt. Datenschutz spielt auch eine Rolle im Unterricht, wenn es um die Nutzung von Lernplattormen geht, von Apps und von digitalen Endgeräten. Während fast jeder beim Thema Medienkompetenz sofort auch an den Datenschutz denkt, haben viele ihn bei der unterrichtlichen Nutzung von digitalen Medien schon nicht mehr so genau im Blick. Man meldet sich mit Schülern mal eben auf der tollen Lernplattform an oder vernetzt sich über einen Messenger. Was nützlich und praktisch erscheint, ist leider nicht immer auch sinnvoll in Bezug auf den Schutz der persönlichen Daten der Schülerinnen und Schüler. Einen dritten Aspekt gibt es noch, bei dem es in Schule um Datenschutz geht. Das ist die Verwaltung schulischer Daten. Sie findet einmal in der Schulverwaltung selbst statt und darüber hinaus auch bei den Lehrkräften, auf Dienstgeräten oder privaten Endgeräten.

Diese Seite möchte nicht nur über datenschutzrechtliche Vorgaben und Fallstricke informieren, sondern auch Wege aufzeigen, wie man pragmatisch mit dem Thema Datenschutz in der Schule umgehen kann.

Darüber hinaus gibt es hier Hintergrundwissen, aktuelle Entwicklungen und praktische Hilfestellungen.

Blog

Lesezeit: < 1 Minute

Auftragsverarbeitung und die Form des Vertragsschlusses

Lesezeit: 5 MinutenViele Schulen sind erst durch die Datenschutz Grundverordnung darauf aufmerksam geworden, dass sie in Bezug auf die Dokumentation zum Datenschutz etwas tun müssen. Es reicht dabei allerdings nicht aus, lediglich ein Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten anzulegen, sondern es müssen auch Verträge zur Auftragsverarbeitung (AV Verträge) abgeschlossen werden, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten außerhalb der schuleigenen IT …

Schule, Datenschutz und Kirchenrecht

Lesezeit: 2 MinutenSchule ist nicht gleich Schule, wenn es um rechtliche Vorgaben geht. Das Schulgesetz unterscheidet zwischen Schulen in öffentlicher Trägerschaft und Ersatzschulen (§100 – §115). Zwar gelten für letztere überwiegend die gleichen rechtlichen Regelungen, doch das Schulgesetz lässt in Teilbereichen die Möglichkeit für eigene rechtliche Vorgaben zu, wie etwa beim Datenschutz. § 122 SchulG, Ergänzende Regelungen, führt dazu aus …

Schulen und Facebook Pages

Lesezeit: 2 MinutenViele Schulen haben eine Präsenz auf Facebook. Bei einigen ist es nicht mehr als eine Visitenkarte, doch andere Schulen laden regelmäßig Fotos auf ihre Facebook Seite und berichten über schulische Ereignisse. An einigen Schulen gibt es Einwilligungsformulare, in welchen eine Einwilligung für die Veröffentlichung von Fotos für die Schulhomepage und Facebook in einem eingeholt wird. Facebook ist in …

Themen

Lesezeit: 1 Minute

Aktuell ist das alles noch im Entstehen. Deshalb bitte etwas Geduld, bis die Inhalte nach und nach erscheinen. Geplant sind folgende Themen:

  • Hilfestellungen/ Tipps und Tricks
  • Downloads (Formulare, Vorlagen für Einwilligungen, …)
  • Wissen
  • Fachbegriffe erklärt

Service – Downloads

Lesezeit: 1 Minute

In diesem Bereich finden sich Downloads für verschiedene Vorlagen, welche in Schule im Zusammenhang mit den Vorgaben des Datenschutz, der Schulgesetze und der dazu gehörenden Verordnungen zur Datenverarbeitung erforderlich sind. Alle Materialien sind bezogen auf die landespezifischen Vorgaben in NRW.

Über

Lesezeit: 1 Minute

Ich bin behördlicher Datenschutzbeauftragter für die Schulen im Kreis Olpe, NRW, und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung ist mir ein Anliegen. In meiner Rolle als Datenschutzbeauftragter sehe ich mich jedoch weniger als derjenige, der mit erhobenem Zeigefinger umherläuft, sondern als jemand, der pragmatische Wege aufzeigt, den schulischen Alltag zu gestalten, ohne mit dem Datenschutz in Konflikt zu kommen.

Da ich in NRW tätig bin, geht es auf diesen Seiten auch um schulischen Datenschutz mit Fokus auf die Rechtslage in Nordrhein Westfalen. Vieles ist jedoch auch auf andere Bundesländer übertragbar, da die rechtlichen Vorgaben aller Bundesländer die gleichen sind, die DSGVO und das BDSG. Trotzdem sollten Besucher dieser Seite, die nicht aus NRW kommen und Informationen suchen, immer auch die Datenschutzgesetzgebung ihres eigenen Bundeslandes und die darauf gründenden Schulgesetze und Verordnungen konsultieren.